22.05.2009 in Historisches

Gedenkstätte KZ Kochendorf muss bleiben

 

Die Südwestdeutschen Salzwerke Heilbronn (SWS) wollen für die geplante Sanierung des Besucherbergwerks Bad Friedrichshall-Kochendorf in Höhe von 3 Millionen Euro nicht alleine aufkommen und fordern finanzielle Unterstützung von der Stadt, dem Landkreis und dem Land Baden-Württemberg. Andernfalls sollen das Besucherbergwerk und damit auch die Gedenkstätte geschlossen bleiben.

Die endgültige Entscheidung soll bei der Finanzsitzung des SWS-Aufsichtsrates im Oktober 2009 getroffen werden.

Gemeinsam für den Erhalt der Gedenkstätte

Gerade wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind uns unserer Verantwortung bewusst. Gedenkstätten dürfen nicht finanziellen Interessen zum Opfer fallen. Die SPD Bad Wimpfen unterstützt die Aktion zum Erhalt der Gedenkstätte KZ Kochendorf. Stimmen auch Sie dafür!

Gedenkstätte KZ Kochendorf

 

Wir bei Facebook

Spenden

Ortsvereinsarbeit kostet Geld. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

SPD Ortsverein Bad Wimpfen

Volksbank Heilbronn

IBAN DE64 6209 0100 0401 2880 05

Zur Ausstellung der Spendenbescheinigung, geben Sie bitte unter Referenz " SPD Bad Wimpfen+ Ihren Namen/Adresse" an.

Vielen Dank!

Aktuelle-Artikel

  • SPD-Fraktion stellt zwei wichtige Anträge im Gemeinderat. Auf der nächsten und letzten Gemeinderatssitzung in diesem Jahr, am 17. Dezember, stellt die Bad Wimpfener SPD-Fraktion gleich zwei wichtige Anträge. Es geht um um einen Emissionsausgleich ...
  • SPD Bad Wimpfen begrüßt das Mobilitätskonzept. Die SPD Bad Wimpfen begrüßt das Mobilitätskonzept von Lidl Deutschland und hat zugestimmt, es in allen Punkten weiter zu verfolgen und zu prüfen. Wir finden es löblich, ...
  • Spannender Vormittag bei der SPD. Fast 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich am Sonntagvormittag bei der SPD in der Hohenstaufenpfalz ein um mit Dr. Lale Akgün zu diskutieren und gleichzeitig ein Neumitglied zu ...

Suchen

Counter

Besucher:389157
Heute:91
Online:2