SPD mit starken Team beim Umwelttag vertreten

Veröffentlicht am 24.02.2020 in Ortsverein
 

Im Umwelteinsatz: Geoffrey Harant, Nicole Bechtel, Julia Laras, Cornelia Bär-Stoll und viele Kinder. Foto: privat

Nicht nur über Umweltschutz reden, sondern handeln! Getreu diesem Motto nahmen unsere Fraktionsmitglieder Cornelia Bär-Stoll und Julia Laras, sowie Nicole Bechtel und Geoffrey Harant vom Ortsverein am diesjährigen Umwelttag von Bad Wimpfen teil. Gemeinsam mit gut 50 Kindern und knapp 100 weiteren Erwachsenen wurden gut sechs Kubikmeter Mülle eingesammelt.

Umwelttag: Was alles gefunden wurde

Die Umweltaktion begann pünktlich um 13 Uhr mit einer Rede des Bürgermeisters Claus Brechter. Er bedankte sich bei allen Teilnehmern und betonte, wie wichtig es sei sich um die ländliche Gegend  zu kümmern.
Übrigens: Seit Beginn der 90er Jahre lädt Bad Wimpfen zum Umwelttag, an dem sich jeder beteiligen kann, statt. 2018 wurde beschlossen, nur nur noch alle zwei Jahre gemeinsam Müll zu sammeln. Dies lag, so die Gemeinde, unter anderem daran, dass die Vermüllung der freien Landschaft nachlasse. Dies sei auch ein Zeichen eines stärkeren Umweltbewusstseins. Das ist sicherlich richtig, wie auch Bürgermeister Brechter betonte, dennoch sind solche Tage notwendig, wie das "große Sammeln" am 15. Februar bewies: Insgesamt kamen gut sechs Kubikmeter Unrat zusammen und wahrlich nicht nur unachtsam aus dem Auto geworfene, leere Zigarettenpackungen, Plastiktüten oder Bonbonpapier.
Im Gegenteil: Die eifrigen "Umweltputzer" entdeckten leere Farbeimer, ein altes, verottetes Faß und ein Wagenrad. Außerdem wurde verwehtes Baumaterial von der Lidl-Baustelle eingesammelt. Sogar eine alte, verrostete Handsäge lag in der Natur. Für Hobby-Restaurator Geoffrey Harant eine große Freude: "Diewerde ich reataurieren. . Ich kann nicht begreifen, wie man so ein gutes Stück einfach achtlos am Straßenrand entsorgt."
Wie bei den letzten Sammelaktionen – entlang des Neckars oder der Kreisstraße nach Biberach – waren auch wieder zahlreiche Mitglieder des Kleintiervereins, des Wandervereins, des Schützenvereins "Ins Schwarze" sowie des Fischereivereins "Wimpenia" höchst aktiv beteiligt. Diese Vereine sind übrigens von Anfang an dabei.
"Für uns ist es keine Pflicht an diesem Umwelttag teilzunehmen", sagte deshalb auch Cornelia Bär-Stoll, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bad Wimpfener Gemeinderat am Ende der Sammel-Aktion, "sondern eine gesellschaftspolitische Aufgabe, der wir immer wieder gern nachkommen." Damit nicht genug. Als sich am Ende alle Müllsammlerinnen und -sammler zu Eintopf und Getränken trafen, bedankte sich Cornelia Bär-Stoll noch einmal ganz herzlich bei allen Vereinen, allen Kindern und ihren Eltern für das außerordentliche Engagement.
Geoffrey Harant betonte: "Veranstaltungen wie diese sind wichtig. Sie verdeutlichen, dass die Umweltverschmutzung überall auftritt und nur durch ein verantwortungsbewusstes Verhalten der Umwelt gegenüber bekämpft werden kann."
 

 

Wir bei Facebook

Spenden

Ortsvereinsarbeit kostet Geld. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

SPD Ortsverein Bad Wimpfen

Volksbank Heilbronn

IBAN DE64 6209 0100 0401 2880 05

Zur Ausstellung der Spendenbescheinigung, geben Sie bitte unter Referenz " SPD Bad Wimpfen+ Ihren Namen/Adresse" an.

Vielen Dank!

Aktuelle-Artikel

Suchen

Counter

Besucher:389157
Heute:25
Online:1