SPD kritisiert nach wie vor das Baugebiet Riedäcker in Hohenstadt

Veröffentlicht am 29.09.2010 in Gemeinderatsfraktion
 

Quelle: Heilbronner Stimme von Ute Plückthun

Die SPD-Gemeinderatsfraktion lehnt im Grundsatz nach wie vor das Baugebiet Riedäcker in der jetzt beschlossenen Dimension ab. Die Mehrheit des Gemeinderates hat für das Baugebiet gestimmt, so dass die SPD-Fraktion nun das weitere Verfahren konstruktiv aber auch kritisch begleiten wird.

Nach wie vor sind wir der Auffassung, dass das Baugebiet zu groß geraten ist. "Wir haben damals gesagt, dass wir ein Baugebiet von 10 bis 15 Bauplätzen mittragen können" sagte Alexander Bergtold. "Jetzt sind daraus 37 Bauplätze geworden was wir entschieden für zu groß halten" sagte Bergtold weiter.
Die SPD kritisiert, dass mit diesem großen Baugebiet der dörfliche Charakter den man immer für Hohenstadt beansprucht hatte verloren gehe. Immerhin kommen mit Fertigstellung des letzten Bauabschnittes zu den ca. 270 Einwohnern rund 115 neue Einwohner hinzu. Ein weiterer Kritikpunkt ist der fehlende Park & Ride Parkplatz für den Stadtbahnhaltepunkt. "Dazu hätte man zwar den Haltepunkt verlegen müssen, doch das hätten wir gerne mitgetragen" sagte Bergtold. Schon im Vorfeld hatte dies damals die Mehrheit des Gemeinderates abgelehnt.
Aufgrund der genannten Kritikpunkte hat sich die SPD-Fraktion bei der Abstimmung zum Aufstellungsbeschluss enthalten.

 

Wir bei Facebook

Aktuelle-Artikel

Suchen

Counter

Besucher:389157
Heute:11
Online:1