SPD- Generalsekretärin Mast weist Kritik des grünen Landesvorsitzenden an Innenminister Gall zurück

Veröffentlicht am 08.12.2013 in Landespolitik
 

SPD-Generalsekretärin Katja Mast hat die Kritik des neuen grünen Landesvorsitzenden Oliver Hildenbrand an Innenminister Reinhold Gall als absurd zurück gewiesen. „Es ist sowohl inhaltlich als auch vom Stil eher ziemlich daneben“, sagte Mast zu den Äußerungen Hildenbrands in der Heilbronner Stimme.

Die Generalsekretärin betonte, das Innenministerium habe in den vergangenen zweieinhalb Jahren konsequent die Vereinbarungen des grün- roten Koalitionsvertrags umgesetzt. Nicht von ungefähr gelte der Innenminister daher als eine Säule der gemeinsamen Koalition. „Reinhold Gall federführend das NPD-Verbotsverfahren auf den Weg gebracht“, so Mast. „Vielleicht ist das Herrn Hildenbrand ja entgangen.“ Im übrigen sei ihr Verständnis einer Koalition davon geprägt, miteinander statt übereinander zu reden.

 

Wir bei Facebook

Aktuelle-Artikel

Suchen

Counter

Besucher:389157
Heute:7
Online:1