07.08.2020 in Ortsverein

Corona-Krise: Wieder Pressewirbel um Ausbruch im SRH-Gesundheitszentrum

 

Bad Wimpfen. Seit Monaten hat das Coronavirus die Welt fest im Griff. Steigende Infektionszahlen, sinkende Infektionszahlen. Wochenlanger totaler Lockdown, mit bis heute nicht eindeutig absehbaren Folgen für jedes einzelne Leben. Vorsichtige Lockerungen. Langsame Rückkehr zu einer neuen Normalität mit Maskenpflicht und Pflichttests für Heimkehrer aus Risikogebieten. Tatsache ist: Covid-19 dreht heftig am Rad der Weltgeschichte. Auch in Bad Wimpfen ist das Leben ein anderes geworden. Obwohl, so wie es scheint, sind wir möglicherweise mit einem blauen Auge davongekommen. Ausnahme: das SRH-Gesundheitszentrum.
Erinnern Sie sich: Bei 237 Patient*innen und Mitarbeiter*innen wurde im Frühjahr Covid-19 festgestellt. Elf Menschen starben an dem neuen Virus. Für die Presse war und ist es natürlich Pflicht, über die Vorfälle zu berichten und Fragen zu stellen. Und, ebenso wichtig, auch am Ball zu bleiben: Wahrscheinlich erschien deshalb am Mittwoch, dem 5. August unter der Schlagzeile "Betroffene sind wütend" ein Bericht, in dem Angehörige von im SRH-Gesundheitszentrum infizierten Personen, ihren Unmut über das Schweigen zum Stand der Ermittlungen äußerten. In ihrem Kommentar forderte die Autorin Heike Kinkopf für alle Betroffenen und Beteiligten – von den Angehörigen bis zu den Verantwortlichen in der Klinik – ein schnelles Ermittlungsergebnis.
Sowohl der Artikel als auch der Kommentar veranlassten unsere SPD-Gemeinderätin Julia Laras einen Emailbrief an die Redakteurin der Heilbronner Stimme zu schicken. Sie schrieb:

 

04.08.2020 in Ortsverein

Im Briefkasten und hier: Ihr neuer Roter Turm

 

Bad Wimpfen. In diesen Tagen wird der neue "Roter Turm" überall in Bad Wimpfen in die Briefkästen eingeworfen. Wenn Sie nicht so lange warten möchten, finden Sie die Digitalausgabe wenn Sie hier klicken:

Roter Turm 08/2020

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Reaktionen.
Genießen Sie die Sommerferien, und bleiben Sie bitte gesund!
Ihre SPD Bad Wimpfen.

 

 

 

28.07.2020 in Ortsverein

Roter Turm: Neue Ausgabe in den Druck gegangen

 

Bad Wimpfen. Freuen Sie sich auf die neue Ausgabe vom Roten Turm – das frische Informationsmagazin der SPD Bad Wimpfen.
Wir berichten unter anderem über den neuen Wirbel um den Blauen Turm. Auch die Kitagebühren und die Zustände im kleinen Park an der evangelischen Kirche sind Thema.
Am Dienstag, dem 28. Juli wurden die Druckmaschinen angeworfen; in der kommenden Woche wird der Rote Turm von unseren freiwilligen Helfern (dafür vorab schon mal ein "herzliches Dankeschön") an alle Haushalte in Bad Wimpfen verteilt. Natürlich wird das Informationsmagazin auch im Internet bereitgestellt.
Der Rote Turm – nicht nur bei Sozialdemokraten –  eine unverzichtbare Informationsquelle für unsere Bürger*innen!

 

23.07.2020 in Ortsverein

Endlich Ferien: Zeit für einen traumhaften Tag in dem schönen Bad Wimpfen

 

Bad Wimpfen. Ferienzeit in Coronazeiten. Das bedeutet auch für uns, nicht unbedingt in die Ferne zu schweifen, sondern mit der Familie eine schöne Zeit in der Region zu erleben.
Und da lockt die Kaiserpfalz Bad Wimpfen  Groß und Klein an, einen erlebnisreichen Tag zu genießen:
Gemütliche Anreise mit der S-Bahn, mit dem Neckarbummler entspannt auf dem Fluss schippern, mit der Zofe durch die Zeit reisen und eine leckere Abkühlung zum Schlecken genießen. Ein erholsamer, aber auch erlebnisreicher Aufenthalt in der Stauferstadt.
 

 

16.07.2020 in Ortsverein

Neues Löschfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen: SPD-Fraktion stimmt geschlossen dafür

 

Bad Wimpfen. Auf der jüngsten Gemeinderatssitzung stimmte die SPD-Fraktion geschlossen für die Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs für unsere Feiwillige Feuerwehr. Es handelt sich um eine Investition von 425.229,30 Euro (inklusive Mehrwertsteuer). Dazu erklärt die Fraktionsvorsitzende Cornelia Bär-Stoll: "Das mag auf den ersten Blick ein hoher Betrag sein. Aber niemand sollte vergessen, dass es die Kameradinnen und Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr sind, die uns Bürgerinnen und Bürger sicher schlafen lassen. Dieses ehrenamtliche Engagement, dass oft unter Einsatz des eigenen Lebens erfolgt, kann nicht hoch genug bewertet und gelobt werden. Deshalb ist es für uns als Sozialdemokraten selbstverständlich, die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen optimal auszustatten!" SPD-Gemeinderätin Julia Laras ergänzt: "Niemand sollte vergessen, dass freiwillige Feuerwehren nicht nur ein Garant für unsere Sicherheit sind, sondern auch einen erheblichen Anteil  am gesellschaftlichen und sozialen Leben einer Gemeinde haben. Ich denke da nur an die Unterstützung beim Tal- oder Weihnachtsmarkt oder an den Feuerwehrchor, der sich zu einem Aushängeschild unserer Wehr entwickelt hat."
Für den Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, und ebenfalls Gemeinderatsmitglied, Bernd Wetzka steht fest: "Ohne die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen wäre die Stadt nicht das, was sie ist. Da ist die Investition in ein neues Löschfahrzeug jeden Cent wert. Jetzt hoffen wir, das die Umsetzung des Beschlusses nun schnell umgesetzt wird."
Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser sich für die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen interessieren, klicken Sie einfach hier
Übrigens: In diesem Jahr besteht die Freiwillige Feuerwehr Bad Wimpfen 160 Jahre!

 

 

 

 

Wir bei Facebook

Spenden

Ortsvereinsarbeit kostet Geld. Daher sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

SPD Ortsverein Bad Wimpfen

Volksbank Heilbronn

IBAN DE64 6209 0100 0401 2880 05

Zur Ausstellung der Spendenbescheinigung, geben Sie bitte unter Referenz " SPD Bad Wimpfen+ Ihren Namen/Adresse" an.

Vielen Dank!

Aktuelle-Artikel

Suchen

Counter

Besucher:389157
Heute:21
Online:2